Logo Domaine La Colombe – 1173 Féchy

Terroir

Curzilles

Gemischter Satz

Féchy Appellation d’origine contrôlée La Côte

Wir glauben ans Terroir, ans Klima wie an den Winzer – ebenso sehr, wenn nicht noch mehr, als an die Rebsorte. Curzilles heisst eine Parzelle in Féchy, die über eine starke, vom Kalk geprägte Persönlichkeit verfügt und nach dem System der sogenannten „complantation“ bepflanzt ist. Das bedeutet, dass mehrere Rebsorten auf ein – und derselben Parzelle wachsen, deren Trauben gemeinsam gelesen und schon vor der Gärung assembliert werden. Danach wird der Curzilles ein Jahr lang in Betoneiern ausgebaut, damit er genügend Zeit hat, um sich zu entfalten. Das Beispiel eines echten « vin de lieu » , eines Weins, der seinen Geburtsort repräsentiert, ausladend, frisch und unglaublich verführerisch.

 

texte_Curzilles
Einsatztemperatur: 10-12
online bestellen
Optionen zurücksetzen, um andere Optionen anzuzeigen

Stückpreis: CHF Loader

Menge

Terroir

JAHRGANG

Weinernte am 10. September

Der Zeitpunkt der Knospung liess uns ein normales Jahr erwarten, mit einer für die Region üblichen Ernte im Oktober. Selten war die Zeit bis zur Blüte jedoch so kurz; mit 49 Tagen war dieser Zeitraum dank des sonnigen und warmen Wetters um zirka zwei Wochen kürzer als der Durchschnittwert von 62.5 Tagen.

Daher konnten wir die Ernte auch schon am 10. September beginnen, mit Trauben von tadelloser Qualität und Temperaturen von bis zu 30 Grad. Es war einer der längsten und schönsten Sommer seit wir uns erinnern können.

Die Gärungen verliefen sehr gut und die letzten Zucker wurden in Alkohol verwandelt. Ein entscheidender Vorgang, der die Subtilität der Trauben erst zum Vorschein bringt. Mit demselben Respekt wie bei der Arbeit am Weinberg vinifizieren wir auch. Dies realisieren wir im Besondern durch die Verwendung einheimischer, natürlich vorhandener Hefen und ohne Zusatz von Schwefel, was uns manchmal überraschende Abenteuer erleben lässt… Es muss also täglich degustiert werden. Mit Neugierde und Interesse umsorgen wir unsere Weine, wobei die einzelnen Bottiche mit Temperaturkontrollen oder Abstichen sanft geführt werden. Wir freuen uns, Sie in unserem Caveau wiederzusehen und mit Ihnen den Jahrgang 2018 zu degustieren, welcher sich durch körperreiche Weine mit sehr schönen Aromenkonzentrationen auszeichnet.

cave-maturite

unsere weine

Petit Clos Grand Cru

Chasselas
CHF 17.00
Einheit - 75 cl

Brez Grand Cru

Chasselas
CHF 17.00
Einheit - 75 cl

Bayel Grand Cru

Chasselas
CHF 17.00
Einheit - 75 cl

La Colombe

Chasselas
CHF 6.60
Einheit - 37.5 cl

Le commentaire de Frédy Girardet
«De belles rencontres autour de mets subtilement relevés : crépinette de grenouilles, escargots, gratin de poissons du lac à l’estragon.»

Millésime 2010,  
Commentaires de DIVO – Penthalaz, septembre 2011

Féchy 2010, Curzilles, Domaine La Colombe: un passionnant assemblage de Féchy

 Les connaisseurs le savent depuis belle lurette: les vins de Raymond Paccot se dégustent les yeux fermés. C’est notamment le cas de ce Féchy, assemblage blanc d’un extrême raffinement, élaboré à partir de raisins qui prospèrent sur la parcelle des Curzilles. La fermentation s’effectue avec des levures indigènes, dans des cuves ovoïdes en ciment, ce qui permet au vin de respirer et de conserver toute sa complexité. Il en résulte un cru d’une belle profondeur, au parfum de poire, d’amande, d’agrumes et de brioche fraîchement sortie du four. Elégante et équilibrée, d’une ampleur rare, la bouche déploie d’abord une fraîcheur magnifique et s’achève dans une finale racée et subtile.

 



Millésime 2011, mai 2013
Un commentaire de DIVO à Penthalaz
Robe: jaune or pâle avec des reflets verdâtres
Nez: complexe de levures, brioche, chair de poire, amande, noisette, agrumes
Bouche: une attaque en volume, fine, élégante, avec une fraîcheur bien intégrée, la tension se développe en fin de bouche, la finale est tendue, fraîche, presque salivante, il remonte en intensité.
Conclusion: un mariage harmonieux entre la finesse du chasselas et la race du savagnin qui prolonge le plaisir de ce vin!
A servir à 10°C avec une terrine de volaille, une poêlée de chanterelles, filet de fera en papillote